Programmentwürfe 2010 bis 2014

Nachfolgend sind die fünf Programmanträge des Forschungsbereichs "Struktur der Materie" des Jahres 2008 für die Programmperiode 2010 bis 2014 aufgeführt. Koordinator des Forschungsbereichs ist Prof. Dr. H. Stöcker (GSI).

Der Programmentwurf von 2008
application/pdf Elementarteilchenphysik 2010-2014 (2.1 MB)
Programmantrag_ET_ohne_Annex.pdf

Beteiligte Zentren: Deutsches Elektronen-Synchrotron, DESY,
Forschungszentrum Karlsruhe, FZK.

Programmsprecher: Prof. Dr. J. Mnich (DESY).

Der Programmentwurf von 2008
application/pdf Astroteilchenphysik 2010-2014 (2.3 MB)
Programmantrag_AP_ohne_Annex.pdf

Beteiligte Zentren: Deutsches Elektronen-Synchrotron, DESY,
Forschungszentrum Karlsruhe, FZK.

Mit dem Programmsprecher: Prof. Dr. J. Blümer (FZK).

Der Programmentwurf von 2008
application/pdf Hadronen und Kerne 2010-2014 (2.3 MB)
Programmantrag_H&N_ohne_Annex.pdf

Beteiligte Zentren: Forschungszentrum Jülich, FZJ,
Forschungszentrum Karlsruhe, FZK,
Gesellschaft für Schwerionenforschung, GSI.

Programmsprecher: Prof. Dr. K. Peters (GSI).

Der Programmentwurf von 2008
application/pdf Großgeräteforschung mit Photonen, Ionen und Neutronen 2010-2014 (2.3 MB)
Programmantrag_PNI_ohne_Annex.pdf

Beteiligte Zentren: Deutsches Elektronen-Synchrotron, DESY,
Forschungszentrum Jülich, FZJ,
Forschungszentrum Karlsruhe, FZK,
GKSS-Forschungszentrum Geesthacht,
Gesellschaft für Schwerionenforschung, GSI,
Helmholtz-Zentrum Berlin, HZB.

Programmsprecher: Prof. Dr. A. Schreyer (GKSS).

Die vier Programme des Forschungsbereichs "Struktur der Materie" werden durch die Programmsprecher koordiniert. Das Programm "Kondensierte Materie" ist in der Programmperiode 2010-2014 dem Forschungsbereich "Schlüsseltechnologien" zugeordnet.