Antragstellung

Die Helmholtz-Gemeinschaft sieht mit dem Impuls- und Vernetzungsfonds die Förderung verschiedener Projektarten vor. Teilweise werden diese Projektförderungen in wiederkehrenden Antragsrunden jährlich neu ausgeschrieben, bei anderen Projektfördermodellen handelt es sich um eine einmalige Förderung oder aber die Antragstellung ist nicht fristgebunden.

Die Antragstellung besteht aus folgenden Arbeitsschritten:
1. Entwicklung der Projektidee unter Berücksichtung der jeweiligen Fördervoraussetzungen des IVF in Absprache mit dem zuständigen Bereichsleiter von DESY.
2. Entwurf einer Antragsskizze zur internen Vorlage im Direktorium, nach Möglichkeit inklusive eines Finanzierungsplans spätestens vier Wochen vor Ablauf der Bewerbungsfrist.
3. Fristgerechte Einreichung des vollständigen Projektantrags durch das Direktoriumsbüro.